Version 3

     

    Digitalisierung der werkstofflichen Erstbemusterung


    Mercedes-Benz Cars digitalisiert die werkstoffliche Erstbemusterung gemeinsam mit der OEM übergreifenden Internetplattform material.one. Die Plattform dient als zentrales Bindeglied zwischen allen Prozessbeteiligten: Lieferanten, Sublieferanten, Labore und Mercedes-Benz.


    Für die vereinfachte werkstoffliche Bemusterung ermöglicht material.one die Bemusterung an Hand des CAD-Modells sowie vorgefertigter digitalisierter Prüfpläne, welche auf allgemeinen Industrienormen sowie DBLs und MBNs von Mercedes-Benz basieren. Prüfungen können dadurch mit wesentlich geringerem Aufwand geplant und durchgeführt werden. Die Einbindung der Labore auf die Plattform ermöglicht die toolgestützte Auswahl eines Labors. Dabei werden sowohl die Anforderungen des Prüfplans als auch die zeitliche Verfügbarkeit des Labors berücksichtigt.


    Darüber hinaus können Sublieferanten einfacher in den Bemusterungsprozess integriert werden, indem Teilprüfungen über die Plattform delegiert werden können. Dieser Aspekt erleichtert und beschleunigt den Datenerhebungsprozess erheblich.


    Seien Sie gespannt. Die Einführung wird im Laufe des Jahres 2021 erfolgen. Sie erhalten ab jetzt regelmäßig neue Informationen.


    Neugierig geworden? Unten schon mal ein Einblick.


    Seien Sie dabei! Gestalten Sie gemeinsam mit uns die Zukunft der werkstofflichen Erstbemusterung.