Version 7

     

    Information für unsere Nicht-Produktionsmateriallieferanten, die Produktionsmateriallieferanten werden separat informiert:


     

    Letzte Woche haben wir Sie über die aktuellen Arbeitsunterbrechungen aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 informiert. 


    Bei der Entscheidung über Arbeitsunterbrechungen orientieren wir uns an den jeweils aktuellen Hinweisen und Informationen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und des Robert Koch Institutes (RKI) für Deutschland bzw. der landesspezifischen Institute und befolgen die Empfehlungen der internationalen, nationalen und lokalen Behörden. 


    Wir sind weiterhin bestrebt die Auswirkungen auf alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten. Aufgrund der dynamischen Entwicklung in den letzten Tagen, sehen wir uns nun gezwungen, die Arbeitsunterbrechung für Teile des Betriebs zu verlängern.  


    In der beigefügten tabellarischen Übersicht finden Sie für Ihre Planung die Details auf Werksebene.


    Solange unser Betrieb unterbrochen ist, sind keine Material- und Warenanlieferungen möglich. Ausgenommen davon sind bspw. wichtige Anlaufthemen. Wir bitten Sie, sich unverzüglich an Ihren Ansprechpartner bzw. Repräsentanten im jeweiligen Fachbereich unserer Unternehmen zu wenden, um abzustimmen, inwieweit Ihre Lieferung/Leistung hiervon betroffen ist. Dies gilt auch, soweit Sie nicht nur Material und Waren liefern, sondern auch sonstige Lieferungen/Leistungen erbringen. 


    Wir werden Sie umgehend über etwaige Änderungen informieren. Bitte unterstützen Sie diesen Prozess konstruktiv. 


    Wir danken Ihnen im Voraus für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung.


     


    Übersicht der betroffenen Werke mit den produktionsfreien Zeiträumen sowie dem voraussichtlichen Wiederanlauf. Die Planung ist abhängig von der weiteren Entwicklung.
     
     

    PKW-Werke 


    Werk/Werksteil
    Beginn der Produktionsunterbrechung
    Voraussichtliche Wiederaufnahme der Produktion
    Sindelfingen20.03.

    16.04. (Halle 46)

    20.04. (Rohbau-Komponenten)

    22.04.

    Bremen20.03.

    20.04. (Halle 3)

    22.04.

    Rastatt19.03.22.04.
    Valmet06.04.04.05.
    Kecskemét20.03.22.04.
    Hambach18.03.20.04.
    Graz17.03.06.04.
    Novo Mesto18.03.20.04.
    East London26.03.04.05.
    Aguascalientes25.03.13.04.
    Tuscaloosa23.03.06.04.


    Truck-Werke


    Werk/Werksteil
    Beginn der Produktionsunterbrechung
    Voraussichtliche Wiederaufnahme der Produktion
    Wörth20.03.

    20.04. (Rohbau-Komponenten)

    21.04.

    Mannheim20.03.20.04.
    Gaggenau/Rastatt20.03.20.04.
    Kassel20.03.20.04.
    Consolidation Center20.03.20.04.



    Van-Werke

      

    Werk/Werksteil
    Beginn der Produktionsunterbrechung
    Voraussichtliche Wiederaufnahme der Produktion
    Ludwigsfelde23.03.20.04.
    Düsseldorf23.03.20.04.
    Vitoria16.03.14.04.
    Argentinien20.03.01.04.
    Charleston23.03.20.04.


     

    Dieses Schreiben enthält vertrauliche Informationen, die ausschließlich für Ihre internen Planungen und für die Planung Ihrer Unterlieferantenketten zu verwenden sind. Eine Weitergabe an Außenstehende ist nicht gestattet.